Aus der Nachbarschaft und aller Welt

Essen und Trinken kann eine immens sinnliche und beglückende Erfahrung sein – eine, die den Horizont erweitert und den Geschmackssinn bildet. Doch dazu braucht es die richtigen Produkte. Nicht alles, was teuer ist, ist auch gut – und nicht alles, was gut ist, muss auch teuer sein. Und im Supermarkt um die Ecke verbergen sich hinter schicken Namen und Etiketten allzu oft identitätsbereinigte Allerweltsprodukte der Lebensmittelindustrie.

Scouts für Fein- und Besserschmecker

Um die wirklich authentischen und in ihrer Kategorie herausragenden Produkte zu finden, braucht man einen Scout – einen „Vorkoster“, der Ihnen Empfehlungen gibt, Sie probieren lässt, weiß, wie und von wem die Erzeugnisse kommen. Corpus Culinario-Delikatessenhändler sind solche Scouts. Erfahren, neugierig und immer auf der Suche nach ganz besonderen Geschmackserlebnissen.

Kulinarische Entdeckungsreisen

In Corpus Culinario-Delikatessengeschäften finden Sie ausgesuchte Käsespezialitäten, Schinken und Würste. Alle stammen aus handwerklicher Fertigung, häufig aus ganz bestimmten Regionen, die Authentizität und traditionelle Produktion zertifizieren. Vielfach folgen sie dem Arche-Prinzip der Slow Food-Bewegung und greifen auf alte Nutztierrassen und fast vergessene Gemüsesorten zurück.

Essige und Öle bester Herkunft gehören ebenfalls zum Stammsortiment jedes Corpus Culinario-Händlers, genau wie Weine und Spirituosen aus aller Welt. Dazu feinste, handgeschöpfte Schokoladen, wunderbar aromatische Kaffees und Teesorten, verführerische Chutneys und exotische Gewürze. Darüber hinaus finden Sie bei jedem Corpus Culinario-Delikatessenhändler eine ansehnliche Sammlung seiner ganz persönlichen, kulinarischen Entdeckungen. Und wenn Sie auf der Suche nach etwas ganz Speziellem sind, wird Ihr Delikatessenkaufmann alles daran setzen, es für Sie zu besorgen.

Köstlichkeiten aus eigener Herstellung

Zu fast jedem Delikatessenhandel gehört auch eine eigene Küche – in der, Ehrensache, nur mit eigenen Rezepten und besten Zutaten gearbeitet wird. Feine Salate, selbstgebeizter oder -geräucherter Fisch, Gebratenes, Relishes und Dips… Genießen können Sie die frischen Köstlichkeiten meist vor Ort in kleinen Ladenbistros – oder Sie nehmen es gut eingepackt mit nach Haus. Apropos zu Haus: Auch Catering und Partyservice bieten viele unserer Gesellschafter an.

Geschenke mit Stil

Wenn Sie sich selbst oder anderen eine Freude machen möchten: Bei Corpus Culinario-Kaufleuten finden Sie Geschenke für jeden Geldbeutel und Geschmack – liebevoll verpackt und immer unglaublich lecker. Verschenken Sie Sinnlichkeit. Und helfen Sie mit, den guten Geschmack zu fördern!

Produkt des Jahres 2016


Produkt des Jahres 2015


Produkt des Jahres 2014

unser Qualitätssiegel

„Mediterrane Tomate“

Die Gewürzmischung der Gewürzmühle Engels aus Neuss ist der Sieger!

Bei der ‚Mediterranen Tomate’ der Gewürzmühle Engels kann ich jede einzelne Zutat herausschmecken: spanische Mandeln, Tomatenflocken, mediterrane Kräuter, verfeinert mit Knoblauch und handgepflücktem weißen Muntok-Pfeffer. Alle Komponenten sind perfekt aufeinander abgestimmt und harmonieren am Gaumen. Genau das macht ein echtes und gelungenes Produkt aus!“

 

 

mediterrane Tomate

Produkt des Jahres 2013

unser Qualitätssiegel

Aprikosen-Likör

Der frisch-fruchtige Likör aus dem piekfeinen Aprikosenbrand, Fruchtsaft und einem Fruchtauszug hocharomatischer Aprikosen von Birgitta Rust ist unser "Produkt des Jahres".
Dieser Likör hat vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Er eignet sich zum Spritzen mit Prosecco, Sekt, Champagner oder Wein als Aperitif.  Als Zutat für Cocktails, für Fruchtsorbets und zum Verfeinern von Desserts.


Aprikosenlikör von Birgitta Rust

Platz zwei ging die Süßigkeit des Löffels (Oliven in Sirup) von Natural Greek Condiments, mitgebracht von Eleana Kassiteridou. Platz drei belegte das karamellisierte Popcorn von Thorsten Hobein (GoldCorn).
Auch hier:  Herzlichen Glückwunsch!

Produkt des Jahres 2012

Produkt der Jahres 2012 – Roccolo Käse

Er reift im Val Taleggio mindestens 5 Monate auf Pinien-Holzbohlen in Kellern, die reich an Schimmelpilzen aller Farben und Aromen sind. Dabei werden die kleinen Laibe wiederholt gewendet und geschmiert, damit die grellbunte Schimmelflora rundum wächst und gedeiht. Durch diese Lagerung und seine zylindrische Form kommt es, dass der Käse nahe der Rinde weich, cremig und herzhaft ist, während er in der Mitte trocken, bröckelig und eher säuerlich ist. Jedes Stückchen des Käses schmeckt sozusagen etwas anders.
Vorgeschlagen von Martina Mühlenberg, Käseladen Mühlenberg, Schwerin